Über uns

Das Projekt Klappe auf!

Wir bieten medienpädagogische Angebote für Jugendliche mit und ohne Rassismuserfahrungen an. Außerdem können Schulen oder Jugendgruppen kostenfrei unsere Sensibilisierungsworkshops zu verschiedenen Themen buchen. Darüber hinaus unterstützt Klappe auf! Pädagog*innen bei der Erstellung und Durchführung von Unterrichtseinheiten und beim Umgang mit Medien.

Klappe auf! 

Nach Klappe gegen rechts, Klappe gegen Rassismus und Klappe vor Ort! ist 2020 das Nachfolgeprojekt der Regionalen Arbeitsstelle für Bildung, Integration und Demokratie (RAA) Mecklenburg-Vorpommern e. V. mit dem Namen Klappe auf! gestartet. Die RAA M-V e. V. arbeitet sowohl politisch als auch konfessionell unabhängig und wurde 1999 als selbstständiger, gemeinnütziger Verein gegründet.

Klappe auf! Logo

Das Projekt

Medienpädagogik gegen Rassismus und Diskriminierung

Das Projekt Klappe auf! verbindet demokratie- und medienpädagogische Bildungsformate mit dem Ziel, das Empowerment von Jugendlichen, die von Rassismus betroffen sind, zu fördern und sie als peer educator auszubilden. Darüber hinaus soll eine Vielzahl von jungen Menschen und pädagogischen Fachkräften in Bildungsinstitutionen für die Thematik sensibilisiert und als Multiplikator*innen gewonnen werden.

Medium Film im Mittelpunkt

Sehen, diskutieren und realisieren

Dabei steht vor allem die Arbeit mit dem Medium Film im Mittelpunkt. Die Teilnehmenden sehen und diskutieren themenbezogene Filme, sie lernen, selbst Filmdiskussionen zu moderieren, und realisieren unter professioneller Begleitung ihre eigenen Medienprodukte zum Projektthema. Im Projektzeitraum finden darüber hinaus zwei Filmideen-Wettbewerbe statt, die allen Interessierten im Alter von 10 bis 20 Jahren offenstehen. In allen Bildungsformaten findet die Perspektive der peer educator und der von Rassismus betroffenen jungen Menschen Berücksichtigung.

Unser Klappe auf!-Team

Hier stellen wir dir unser Klappe auf!-Team vor. Du erreichst unsere Mitarbeiter*innen ganz einfach über das Anfrageformular. Wenn du mehr über uns und unser Projekt erfahren willst, dann schreib uns einfach.

Du interessierst dich für die Angebote von Klappe auf!? Hier findest du Informationen zum Mitmachen.

Dawid Mohr

Dawid Mohr

Projektleitung

Marie Schatzel

Marie Schatzel

Pädagogische Mitarbeiterin

Marieke Schürgut

Marieke Schürgut

Pädagogische Mitarbeiterin

Facebook

Besucht uns auf Facebook und folgt uns.
@klappeaufmv

Ein Projekt der RAA Mecklenburg-Vorpommern e. V.

RAA-MV Logo

Zur RAA Mecklenburg-Vorpommern e. V. gehören neben der Geschäftsstelle mit Sitz in Waren (Müritz) die beiden Regionalzentren für demokratische Kultur in Anklam und Ludwigslust, die Pädagogische Werkstatt in der Neubrandenburger Oststadt, die Projektbüros in der Neubrandenburger Innenstadt, in Rostock und in Löcknitz, sowie die RAAbatz Medienwerkstatt Mecklenburgische Seenplatte in Waren (Müritz). Eine vollständige Übersicht über die RAA M-V e. V. findest du hier.

Mitmachen!

Du interessierst dich für die Angebote von Klappe auf!? Du hast Lust auf ein Filmprojekt? Du hast in deinem Leben Rassismus erfahren und möchtest dich mit anderen Jugendlichen mit ähnlichen Erfahrungen in einem sicheren und vorurteilsfreien Umfeld austauschen? Wir bieten Workshops für Jugendliche und geben Hilfestellung für Pädagog*innen zu antirassistischer Bildungsarbeit.

Klappe auf! ist ein Projekt der RAA Mecklenburg-Vorpommern e. V. und wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie leben! sowie vom Land Mecklenburg-Vorpommern aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der F. C. Flick Stiftung gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz gefördert.

RAA-MV Logo
Europäischer Sozialfond
Europäische Fonds für regionale Entwicklung
Cybercroft Media - Logo
Cybercroft Media - Logo